Die Suche nach den besten Spezialitäten der kleinen handwerklichen Käsereien Bayerns geht endlich weiter!

Zum Wettbewerb anmelden können sich kleinste und kleine milchverarbeitende Betriebe (höchstens 49 Beschäftigte und 10 Mio. € Jahresumsatz, laut KMU-Definition der Europäischen Kommission), die ihren Käse in Bayern produzieren. Außerdem müssen mindestens zwei Drittel der verarbeiteten Milchmenge aus dem Freistaat stammen.

Angemeldet werden dürfen bis zu drei Produkte aus den Kategorien Weichkäse, halbfester Schnittkäse, Schnittkäse und Hartkäse (Anmeldegebühr je Produkt: 25 €).

Nach der Einreichung am 13./14. Juni 2022 werden die Käseproben im Labor untersucht und anschließend durch eine unabhängige Fachjury auf ihre sensorischen Eigenschaften und die individuelle „Geschichte des Käses“ bewertet. Die Preisträger des Wettbewerbs werden am 25. September 2022 im Rahmen des Käse-Genussmarkt im Schmuckhof des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ausgezeichnet und können dort ihre Produkte der Öffentlichkeit präsentieren und verkaufen. Die zeitgleich stattfindende Bauernmarktmeile lädt Besucher aus ganz Bayern zum Genießen ein.

Alle Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen, sowie die Anmeldeformulare finden Sie unter https://www.genussschaetze.bayern/kaesewettbewerb_2022/. Die Anmeldefrist endet am 24. April 2022.

Menü