Milchviehhalter fordern Umsteuern in der Agrarmarktpolitik

Im Vorwege der Umweltministerkonferenz machte sich eine Abordnung von Milchviehhaltern des BDMs mit Schleppern auf den Weg zum Kieler Landtag, um ihre Forderungen und Positionen zum Agrarpaket persönlich an den schleswig-holsteinischen Umwelt- und Agrarminister Jan Philipp Albrecht zu übergeben.

Die Bauern erwarten von der Umweltministerkonferenz ein eindeutiges Bekenntnis dafür, sich in den Landesregierungen dafür einzusetzen, in den Debatten um die Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik vor allem auf ein Umsteuern in der Agrarmarktpolitik zu drängen. Milchbäuerin Uschi Trede appellierte an Minister Albrecht: „Wir sind gerne bereit Leistungen für Klima-, Arten- und Umweltschutz zu erbringen, müssen uns diese aber durch unser Wirtschaften auf unseren Höfen auch leisten können. Dafür müssen endlich die Voraussetzungen und die Rahmenbedingungen geschaffen werden.“

Menü