Lesenswert: Friesland/Campina (FC) – Anlieferungszertifikate sollen eingeführt werden

Zukünftig muss für jedes Kilogramm angelieferte Milch ein Anlieferungszertifikat in Höhe von 8 Ct/kg gezeichnet werden. Damit wird eine konkrete Verknüpfung von Milchmenge und Kapitalanteilen hergestellt.

Bisher war die Kapitalbeteiligung über die Zeichnung von Obligationen, die bei der Fusion zu FC mit einer Wertigkeit von 6 Ct/kg zugeteilt worden sind, geregelt. Jedes Mitglied konnte unabhängig von seiner Kapitalbeteiligung die Milchanlieferung vornehmen. Die Obligationen sind frei handelbar und werden verzinst. Aufgrund der schlechten Liquidität der Milchviehbetriebe wollen nicht wenige die Obligationen zu Geld machen, es gibt ein Überangebot und damit einen Preisverfall, was zu einer Verschlechterung der Kreditwürdigkeit von FC geführt hat. Finanziert werden kann der Kauf von Anlieferungszertifikaten auch über ein Molkereidarlehen.

Auszug aus dem Interview:
“Stöcker: Wir treten von der Freiwilligkeit zurück: Jedes Mitglied braucht für jedes gelieferte kg Milch ein Anlieferungszertifikat. Der Wert beträgt 8 ct/kg. Basis für die Anzahl der Anlieferungszertifikate ist die Milchmenge zwischen 1. Oktober 2020 und 30. September 2021.”

Quelle: https://www.topagrar.com/rind/news/frieslandcampina-neue-mitglieder-finanzierung-12530788.html

Menü